direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

FLIRT AKKU

Netzintegration und netzdienliche Ladung eines batterieelektrisch angetriebenen Schienenfahrzeugs für die Überbrückung ausgedehnter nicht oder teilweise elektrifizierter Streckenabschnitte im Regionalverkehr

  • Verbundprojekt
  • Projektdauer: 01/2018- 03/2020
  • Förderkennzeichen: 03ETE008C
  • Teilvorhaben: Evaluierung unterschiedlicher Batterietechnologien

Hauptziel des Vorhabens 'FLIRT_AKKU' ist die Substitution des mit fossilen Energieressourcen betriebenen und somit stark emittierenden Dieselantriebs von Schienenfahrzeugen mit einem Gesamtgewicht von über 100 Tonnen Leergewicht durch einen emissionsfreien und energieeffizienten batterieelektrischen Antrieb zur Überbrückung von Streckenabschnitten ohne elektrische Oberleitung oder teilweise verfügbarer elektrischer Oberleitung mit einer Länge von bis zu 150 km (Fahrzeit 1,5 bis 2 h). Im Teilvorhaben der TU Berlin sollen verschiedene Lithium-Ionen Technologien auf ihre Tauglichkeit als Traktionsbatterie in einem Schienenfahrzeug verglichen werden.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner

M.Sc. Marcel Franke
030 314 73502
Raum EMH 129

Anschrift

Technische Universität Berlin
FG Elektrische Energiespeichertechnik
Institut für Energie und Automatisierungstechnik
Fakultät IV
Sekr. EMH 2
Einsteinufer 11
D-10587 Berlin